Sorglos-Buchen-Garantie für Reisen bis Oktober 2021
Vorteilswochen bis 31.Juli: Kostenlos Umbuchen & Stornieren und bis EUR 300 sparen!
EUR 1.567 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 989 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Kruger, Swasiland & KwaZulu Natal entdecken

Hauptreise

  • 14 Tage
  • Mietwagenreise
  • Hotelklasse wählbarHotelklasse wählbar
  • Pretoria
  • Kruger Nationalpark
  • Swasiland
  • Hluhluwe Nationalpark
  • Saint Lucia
  • Drakensberge
Johannesburg Sabie Kruger Natio... Mbabane

Erkunden Sie den traditionsreichen Osten Südafrikas mit dem Mietwagen: Es erwarten Sie Metropolen wie Johannesburg, Pretoria und Durban, tierische Vielfalt im Kruger und Hluhluwe Nationalpark sowie landschaftliche und kulturelle Höhepunkte in Swasiland und in den Drakensbergen. Die tropische Flora und Fauna um St. Lucia bieten eine erfrischende Abwechslung. Mit dem Mietwagen sind Sie herrlich flexibel und können das vielseitige Land so erleben, wie Sie möchten.

Tag 1
Johannesburg
Ankunft in Johannesburg, Pretoria

Ankunft in Johannesburg

Willkommen in Joburg, die ehemalige Goldgräberstadt, welche sich zur größten Stadt Südafrikas gemausert hat.

Ankunft am Flughafen und Abholung Ihres Mietwagens. Sollten Sie ein Vorprogramm in Johannesburg gebucht haben, erfolgt die Übernahme des Mietwagens in der Stadt.

Bitte beachten Sie beim Autofahren Südafrika, dass hier Linksverkehr herrscht. Innerhalb von Ortschaften sind 60 km/h, auf der Landstraße 80-100 km/h, auf Nationalstraßen 120 km/h, in Nationalparks 40 km/h erlaubt. Bitte passen Sie sich immer den Straßenverhältnissen an. Auch wenn Südafrikaner oft zu schnell fahren, an einem Stoppschild halten sie immer. An Kreuzungen mit Stoppschildern gilt: "first come, first drive". Tanken ist viel günstiger als in Deutschland, allerdings gibt es nicht immer und überall Tankstellen, sodass Sie immer sicherstellen sollten, ausreichend Benzin im Tank zu haben.

Pretoria Union Buildings

Pretoria

Entfernungen: Johannesburg Flughafen-Pretoria ca. 50 km, 40 Minuten

Unweit von Johannesburg befindet sich die offizielle Hauptstadt Südafrikas, Pretoria. Hierzu folgen Sie einfach der Nationalstraße 1 in Richtung Norden und werden schon bald die Beamtenstadt erblicken.

Pretoria wurde 2005 in Tshwane umbenannt, da der Name "Pretoria" sehr stark an die Apartheidpolitik erinnert. Heute heißt nur noch der Stadtteil mit dem Regierungsviertel Pretoria.

Lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust kennen: der zentrale Church Square liegt im Herzen der Altstadt und ist ein guter Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. Um ihn herum befinden sich einige wichtige Gebäude wie der Raadsaal, das ehemalige Parlamentsgebäude oder die alte Staatsbank. Sehenswert sind die Union Buildings, der Sitz des Regierungssitzes von Südafrika. An griechische und römische Tempel angelehnt, stechen Sie mit hellen Sandstein aus der Landschaft heraus. Für Besucher sind sie nicht zugänglich, von den umliegenden Gartenanlagen haben Sie aber einen atemberaubenden Ausblick auf die ganze Stadt. Schließen Sie Ihre Tour mit dem Vortrekker Monument ab. Es wurde von Gerard Moerdijk entworfen und 1938 eingeweiht. Es erinnert an die entscheidende Schlacht der Buren gegen die Zulus am 16. Dezember 1838 am Blood River. Hierbei standen 465 Buren 16.000 Zulu-Kriegern gegenüber, die trotz der massiven Überzahl das Nachsehen hatten. Interessantes Detail: Jedes Jahr, genau am 16.12. scheint die Sonne durch einen Spalt in der Wand genau auf den Gedenkstein.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Pretoria:

  • Mittelklasse: Mont d'Or Bohemian House - kleines Guesthouse mit Charme, dekoriert mit Kunst aus aller Welt. Es erwartet Sie ein Blumengarten, Pool und Spa. Alle Zimmer verfügen über Balkon oder Terrasse
  • Komfortklasse: AM Milner Guesthouse - schickes Boutiquehotel in Waterkloof mit aufmerksamen Personal. Große, im Kolonialstil gehaltene Zimmer sowie ein pool erwarten Sie
  • Luxusklasse: 131 On Herbert Baker - das charmante Boutiquehotel überzeugt durch geschmackvoll eingerichtete Zimmer und gehobenen Service sowie ein ausgezeichnetes Frühstücksangebot
Tag 2
Sabie
Sabie

Sabie

Entfernungen: Pretoria-Sabie ca. 340 km, 4 Stunden

Fahren Sie auf der Nationalstraße 4, um nach Sabie zu gelangen. Der kleine Ort ist direkt am Sabie River gelegen und entstand Ende des 19. Jahrhunderts als Goldgräbercamp. In der Umgebung befinden sich mächtige Berge wie der Mount Anderso oder die Mauchberge und wunderschöne Wasserfälle wie die Horseshoe Falls oder Bridal Veil Falls. Außerdem finden sich hier die größten, von Menschenhand gepflanzten Wälder der Welt - über 1 Mio. Hektar Waldfläche gibt es hier, die ursprünglich für die Goldminen angepflanzt wurden und heute die Hälfte des nationalen Holzbedarfes abdecken.

Sabie ist ein beliebtes Ziel auf dem Weg in den Kruger Nationalpark, denn es liegt weniger als 70 km westlich des Parks und an der malerischen Panorama Route.

Kommen Sie an und beziehen Sie Ihr Hotel.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Sabie:

  • Mittelklasse: Rissington Inn - preisgekrönte Country Lodhe in Hazyview, im Herzen des Lowveld. Die Unterkünfte befinden sich in einem schönen, gepflegten Garten, das Essen ist sehr lecker
  • Komfortklasse: Highgrove House - geschmackvolles Haus mit toller Küche. Eine wahre Oase der Ruhe nahe des Kruger Parks mit komforablen Zimmern und nettem Service
  • Luxusklasse: Tanamera Lodge - von der erstklassigen Lodge hat man einen traumhaften Blick auf das Sabie River Valley, einzigartiger Infinity-Pool und bezaubernde Terrasse
Tag 3
Sabie
Sabie - Panorama Route
Blyde River Canyon Three Rondavels

Sabie - Panorama Route

Der Tag kann nach Ihrem Belieben gestaltet werden. Wir empfehlen Ihnen wärmstens die wunderschöne Panorama Route bis zum Blyde River Canyon zu fahren.

Die Panorama Route ist eine der schönsten und beliebtesten Ziele in Südafrika. Sie führt durch die zerklüftete Landschaft der Drakensberge in der Provinz Mpumalanga und offenbart einmalige Aussichten. Das Inlandsplateau Highveld fällt zum Beispiel steil und abrupt ab, sodass sich atemberaubende Ausblicke auf die ca. 1.000 m tiefer liegenden Ebenen des Lowveld eröffnen. Der wohl spektakulärste Abschnitt ist das Gebiet um den Blyde River Canyon. Der drittgrößte Canyon der Welt gilt als eines der größten Naturwunder Südafrikas und bietet einige Aussichtspunkte, die Sie nicht verpassen sollten: Vom "Three Rondavels" haben Sie die wohl beeindruckendste Aussicht auf die 26 km lange und ca. 800 m tiefe Schlucht. Auf der gegenüberliegenden Seite werden Sie Felsformationen erkennen, die aus dem Canyon herausragen: das sind die drei Rondavels, welche an afrikanische Rundhütten erinnern. Der Blyde River Canyon hat seinen Namen vom Fluss Blyde, welche durch den Canyon fließt. Am Zusammenfluss der Flüsse Blyde und Treur befindet sich der Aussichtspunkt "Bourke's Luck Holes". Die Kraft des Wassers hat mit der Zeit drei Löcher in den Stein geschliffen, die Bourke's Luck Holes. Doch der beliebteste Aussichtspunkt ist das "God's Window". Von hier aus können Sie tief ins Lowveld blicken und sehen den "Pinnacle", eine freistehende Felsnadel. Diese Aussicht ist und war schon das Motiv von vielen Fotografen.

Strecke ca. 130 km pro Weg

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in den genannten Hotels wie am Vortag.

Tag 4
Kruger National Park
Kruger Nationalpark
Lauernde Löwen

Kruger Nationalpark

Entfernungen: Sabie-Kruger Nationalpark ca. 60 km, 50 Minuten

Sie gelangen zum größten Wildschutzgebiet des Landes, dem weltbekannten Kruger Nationalpark. Dieser ist ca. 20.000 km² groß und wurde 1898 vom Präsidenten Paul Kruger als "Sabi Game Reserve" zum Schutz der Wildnis gegründet. 1926 erhielt das Gebiet den Status als Nationalpark und seinen heutigen Namen. Im Kruger leben etwa 150 Säugetierarten und ca. 700 Vogel-, Reptilien-, Fisch- und Amphibienarten.

Buchen Sie eine geführte Safarifahrt oder fahren Sie auf eigen Faust los. Die Wege im Kruger sind gut ausgebaut und es gibt viele interessante Routen zu entdecken. Bitte beachten Sie nur, dass Sie Ihren Fahrstil den Straßenbegebenheiten anpassen (die wichtigsten Straßen im Park sind asphaltiert), im Auto mit geschlossenen Türen und Fenstern sitzen bleiben und auf keinen Fall aussteigen und die Tiere füttern.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in der Kruger Region:

  • Mittelklasse: Mvuradona Safari Lodge - Lodge in ruhiger Lage, im Herzen des Bushveld. Tiere sind hier quasi Ihre Nachbarn! Entspannung und Gastfreundschaft werden hier groß geschrieben
  • Komfortklasse: Kambaku River Lodge - Lodge mit Blick auf den Crocodile River. Luxuriöse Unterkünfte sorgen für einen komfortablen Aufenthalt mit Popol und Terrasse am Fluss
  • Luxusklasse: Rhino Post Safari Lodge - die luxuriöse Unterkunft liegt ideal gelegen, um den Kruger Nationalpark zu erkunden, die Suiten sind luxuriös ausgestattet und verfügen jeweils über eigene Terrassen, von denen man einen herrlichen Blick auf den Fluss hat
Tag 5
Kruger National Park
Kruger Nationalpark, Kruger Nationalpark - Morgen-Safari, Kruger Nationalpark - Nachmittags-Safari
Schlafender Löwe

Kruger Nationalpark

Gehen Sie auf die Suche nach den legendären "Big Five" - ob nun auf einem unserer geführten Fahrten oder im PKW auf eigene Faust.

Bei den sogenannten "Game Drives" fahren Sie in einem großen Safari-Wagen und wegen von einem sachkundigen Guide begleitet. Das hat den Vorteil, dass Sie wahrscheinlich mehr Tiere sehen können, als wenn Sie alleine losziehen - die Guides wissen ganz genau, wann Sie wo sein müssen, um die Tiere zu sehen. Außerdem haben Sie sich Möglichkeit auch außerhalb der Öffnungszeiten den Park zu besuchen.

Wenn Sie entscheiden selbst durch den Park zu fahren, werden Sie die größeren Tiere auch ohne Probleme finden. Sie haben die Vorteile, dass Sie die Tiere so lange wie Sie möchten, beobachten können.

Löwen im Kruger

Optional: Kruger Nationalpark - Morgen-Safari

Eine Safari am Morgen bedeutet sehr frühes Aufstehen, welches aber belohnt wird: Besonders nachtaktive Tiere und Großkatzen sind um die frühen Morgenstunden noch oft aktiv und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, sie zu Gesicht zu bekommen.

Außerdem feiern die vielen Vogelarten den Tagesbeginn mit unterschiedlichsten Gesängen und Liedern - ein Orchester, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Dauer ca. 6 Stunden, exkl. Transfers vom/zum Park, inkl. Conservation Fee und englischsprachiger Reiseleitung

Elefanten am Wasser, Kruger

Optional: Kruger Nationalpark - Nachmittags-Safari

Am Morgen geht es los zu Ihrem Kruger Abenteuer im offenen Geländewagen. So erleben Sie die afrikanische Sonne, spüren den Wind auf Ihrer Haut und hören und riechen den afrikanischen Bush. Ein einmaliges Erlebnis steht Ihnen bevor. Aufgrund seiner Größe und vielen unterschiedlichen Ökosysteme kann der Kruger Nationalpark eine enorme Anzahl verschiedenster Tier- und Pflanzenarten aufweisen. So bevölkern unter anderem über 170.000 Impala den Park wie auch 32.000 Zebras und mehr als 25.000 Büffel, ganz zu schweigen von den über 11.000 Elefanten. Im Blickfeld der meisten Besucher liegen natürlich die Big Five: Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn. Mit etwas Glück werden Sie alle zu Gesicht bekommen. Halten Sie stets die Kamera griffbereit um diese Augenblicke festzuhalten.

Dauer ca. 10 Stunden, exkl. Transfers zum/vom Park, inkl. Eintritt und englischsprachiger Reiseleitung.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in bereits genannten Hotels wie am Vortag.

Tag 6
Mbabane
Swasiland
Lachendes Mädchen

Swasiland

Entfernungen: Kruger Nationalpark-Mbabane in Swasiland ca. 260 km, 3,5 Stunden

Sie verlassen Südafrika und überschreiten die Grenze nach Swasiland, einem kleinen Königreich mit traditioneller afrikanischer Lebensweise und herrlicher Natur.

Fahren Sie zunächst zu Ihrer Unterkunft und entdecken Sie von dort aus die Umgebung. Sie können einen gemütlichen Spaziergang durch die schöne Natur oder einen ausführlichen Einkaufsbummel machen. Die bunten Curios und Märkte werden Sie verzaubern. Tauchen Sie ein in die lokale Kultur und vielleicht finden Sie ja das eine oder andere Mitbringsel für Daheim.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Mbabane und Umgebung:

  • Mittelklasse: Mogi Boutique Hotel - frisch renoviertes, modernes Guesthouse auf einer Anhöhe mit tollem Ausblick. Die Zimmer sind geräumig und das Personal sehr freundlich
  • Komfortklasse: Summerfield Botanical Garden - luxuriöses Boutiquehotel in einem Botanischen Garten mit See und schöner Fauna. Toller Service und leckeres Restaurant
  • Luxusklasse: Reilly's Rock Hilltop Lodge - die ausgezeichnete Lodge liegt ruhig gelegen im Naturschutzgebiet, genießen Sie einzigartige Ausblicke auf die umliegenden Berge, gehobenes Essen und Wein runden Ihren Aufenthalt ab
Tag 7
Mbabane
Swasiland
Nashorn Swasiland

Swasiland

Swasiland ist mit einer Größe von unter 18.000 km² zwar kleiner als Hessen, doch es gibt Einiges zu entdecken! Das kleine Land verbindet schönste Natur mit alten Traditionen - nutzen Sie den heutigen Tag, um diese zu erleben.

Erkunden Sie das Ezulwini-Tal mit der administrativen Hauptstadt von Swasiland, Mbabane. Hier finden Sie zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Manzini ist das industrielle Zentrum von Swasiland. In der Umgebung befinden sich die wohl schönsten Wasserfälle des Landes, die Mantenga-Fälle sowie das Mlilwane Wildreservat. Im Norden dieses Gebietes befindet sich Piggs Peak, ein Städtchen, welches nach dem französischen Goldsucher William Pigg benannt wurde. In einer alten Mine, in der bis 1954 noch Gold abgebaut wurde, können Sie mehr über die Goldgräber-Kultur erfahren.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 8
Hluhluwe Game Reserve
Hluhluwe Game Reserve
Hluhluwe Nashörner

Hluhluwe Game Reserve

Entfernungen: Mbabane in Swasiland-Hluluhwe Game Reserve ca. 270 km, 3,5 Stunden

Fahren Sie gen Süden und orientieren Sie sich an der Ostküste, die MR8 und N2 führen Sie geradewegs in den Hluhluwe Nationalpark. Dieser Park besteht aus zwei Teilen, die miteinander verbunden sind: der nördliche Teil heißt Hluhluwe und der südliche Imofolozi. Die Landschaft des Nationalparks ist sehr grün und ist besonders bekannt für den Schutz und die Vermehrung der seltenen Breitmaulnashörner.

Kommen Sie in Ihrer Lodge an, entspannen Sie sich von der Fahrt oder fahren Sie direkt in den Park, um seine Bewohner zu entdecken.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in der Hluhluwe-Region:

  • Mittelklasse: Falaza Game Park & Spa - privat geführte Lodge bestehend aus Zeltunterkünften. Alle Zelte verfügen über ein privates Bad, außerdem gibt es ein Spa
  • Komfortklasse: Hluhluwe River Lodge - ruhig, im Westen des iSimangaliso Wetland Parks gelegen. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick über die False Bay. Die auf Holzstelzen gebauten Chalets sind komfortabel und haben alle eine Terrasse
  • Luxusklasse: Rhino Ridge Safari Lodge - von Ihrer Suite Terrasse haben Sie einzigartige Ausblicke, der Infintity-Pool der Lodge ist ebenso einzigartig, die Suiten sind hochwertig eingerichtet und lassen keine Wünsche offen
Tag 9
Hluhluwe Game Reserve
Hluhluwe Game Reserve
Giraffen im Hluhluwe NP

Hluhluwe Game Reserve

Der heutige Tag kann nach Ihrem Belieben gestaltet werden.

Ziehen Sie auf eigene Faust los und genießen Sie die individuelle Freiheit, um Tiere wie die legendären "Big Five" zu entdecken. Sie können zwar überall so lange halten wie Sie mögen, müssen aber unter Umständen etwas Geduld mitbringen, um die teilweise scheuen Bewohner zu erblicken.

Wenn Sie heute nicht selber fahren möchten, können Sie eine geführte Safari in Ihrer Lodge buchen. Der erfahrene Ranger wird Sie dann im offenen Geländewagen in den Park begleiten und Ihnen die Stellen zeigen, wo Sie die Tiere, auch in den dichtbewachsenen Regionen, entdecken können.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den bereits genannten Hotels wie am Vortag statt

Tag 10
Saint Lucia
St. Lucia
Nilpferd St. Lucia

St. Lucia

Entfernungen: Hluhluwe Game Reserve-St. Lucia ca. 86 km, 01:15 Stunden

Folgen Sie der N2 in Richtung Süden bis es kurz vor Mtubatuba auf die R618 in Richtung St. Lucia geht.

Ein subtropisches Klima, weitläufige Strände, Flusspferde & Krokodile - diese Highlights und noch mehr machen den kleinen Ort St. Lucia an der Ostküste Südafrikas zu einem beliebten Ferienort.

St. Lucia befindet sich im iSimangaliso Wetland Park, einem ca. 300.000 Hektar großen Feuchtgebiet, welches 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier befindet sich ebenfalls der St. Lucia See, welcher die Heimat von zahlreichen Vogelarten darstellt. Eine weitere Besonderheit des iSimangaliso Wetland Parks sind die größten Krokodil- und Nilpferdpopulationen.

Nach Ankunft in Ihrer Unterkunft steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Genießen Sie einen Spaziergang am schönen Sandstrand oder im malerischen Ort St. Lucia.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in St. Lucia:

  • Mittelklasse: St.Lucia Wetland Guest House - familiäres Guesthouse bestehend aus insgesamt 6 Zimmern. Die Gastgeber sind sehr freundlich und geben viele tolle Tipps!
  • Komfortklasse: Serene-estate Boutique Guesthouse - am Rande des iSimangaliso Wetland Parks gelegen. Ruhig, aber modern mit Blick auf den Park
  • Luxusklasse: Makakatana Lodge - die moderne, luxuriöse Lodge liegt am Ufer des St. Lucia Sees, die Lodge verfügt über einen Pool, die Suiten sind großzügig geschnitten und hochwertig eingerichtet
Tag 11
Durban
Durban
Durban Skyline

Durban

Entfernungen: St. Lucia-Durban ca. 245 km, 2,5 Stunden

Die Nationalstraße 2 führt Sie entlang der Küste weiter gen Süden nach Durban. Durban ist die größte Stadt der Provinz KwaZulu-Natal und nach Kapstadt und Johannesburg die drittgrößte Stadt Südafrikas.

Durban ist mit seiner reizvollen Lage am Indischen Ozean nicht nur eine bedeutende Industrie- und Hafenstadt, sondern aufgrund der schönen Strände und des subtropischen Klimas ein beliebtes Urlaubsziel. Kommen Sie an und beziehen Sie Ihre Unterkunft. Anschließend heißt es: Losziehen und Durban entdecken! Sehenswert ist die Beach Front, ein langer Strand im Zentrum der Stadt, der auch "Golden Mile" genannt wird.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in der Region Durban:

  • Mittelklasse: Anchor's Rest Guest House - das schöne Guesthouse befindet sich in Umhlanga Rocks, fußläufig zum Strand und Ortskern gelegen. Die Besitzer sind sehr gastfreundlich, eine Unterkunft zum Wohlfühlen
  • Komfortklasse: Lalaria Lodge - kleine Lodge, ca. 50 km von Durban entfernt und mit Panoramablick auf den Ozean. Einzigartige Zimmer und toller Service
  • Luxusklasse: Oyster Box Hotel - das 5 Sterne Hotel bietet einen einzigartigen Blick auf der Leuchtturm Umhlanga sowie den indischen Ozean, das Hotel verfügt über zwei Pools sowie einen preisgekrönten Wellnessbereich
Tag 12
Drakensberg
Drakensberge
Drakensberge Seenlandschaft

Drakensberge

Entfernungen: Durban-Drakenberg-Region ca. 220km, 2,5 Stunden

Die Drakensberge, übersetzt "Drachenberge" sind das 2. UNESCO-Welterbe in der Region KwaZulu-Natal und bilden die natürliche Grenze zu Lesotho. Auf einer Länge von 1.000 Kilometern erstrecken sich grüne Berghänge, Feldplateaus und letztendlich der 3.482 m hohe Thabana Ntlenyana, der höchste Berg im südlichen Afrika.

Nach Ankunft in Ihrer Unterkunft haben Sie ausreichend Zeit, um sich einzurichten und die spektakuläre Kulisse auf sich wirken zu lassen.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in der Drakensberg-Region:

  • Mittelklasse: Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort - hoch in einem Tal in den südlichen Drakensbergen gelegen. Die Umgebung ist ruhig, im Pool und auf dem 860 Hektar großen Gelände lässt es sich wunderbar entspannen. Sehr familienfreundlich
  • Komfortklasse: Premier Sani Pass Hotel - befindet sich im Mkhomazana Valley. Die Unterkünfte sind klassisch gehalten, der Außenpool von grüner Natur umgeben
  • Luxusklasse: Moorcroft Manor - das luxuriöse Boutiquehotel liegt idyllisch mit auf den See und die Berge, die Räumlichkeiten sind elegant eingerichtet und laden zum Verweilen ein, mit ausgezeichnetem Service und Frühstücksauswahl steht Ihrem Aufenthalt nichts mehr im Wege
Tag 13
Drakensberg
Drakensberge
Drakensberge Schluchten

Drakensberge

Entdecken und genießen Sie die einzigartig-schöne Landschaft der Drakensberge am besten bei einer Wanderung.

Da diese Region sehr regenreich ist, ist die Landschaft unglaublich grün und fruchtbar - hier entspringt der längste Fluss Südafrikas, der Orange River; die Tugela Quelle und seine imposanten Wasserfälle sind hier Zuhause. Über 2.000 Pflanzenarten sind hier beheimatet, die in Einklang mit einer einmaligen Tierwelt leben. Hier gibt es Tierarten wie den Berg-Pipit oder Drakensberg-Rockjumper, die nur hier vorzufinden sind.

Die Drakensberge sind außerdem reich an Kultur. Heutzutage wird diese Region hauptsächlich von den Zulu bewohnt, die ersten Menschen dieser Region waren allerdings die Khoisan. Die Khoisan waren Jäger und Sammler in der Altsteinzeit, zogen durch das Land und lebten in den Höhlen der Drakensberge. Ihre Spuren lassen sich am besten im Bushman Cave Museum im Giant's Castle Schutzgebiet verfolgen - hier befinden sich in einer Höhle alleine 500 Wandmalereien.

Übernachtung in Mittel-, Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück

Je nach Wahl der Hotelkategorie findet Ihre Übernachtung in den bereits genannten Hotels wie am Vortag statt

Tag 14
Johannesburg
Johannesburg - Abreise

Johannesburg - Abreise

Entfernungen: Drakensberge-Johannesburg ca. 400 km, 04:15 Stunden

Fahren Sie rechtzeitig los, um pünktlich in Johannesburg einzutreffen. Abgabe Ihres Mietwagens und Ab- oder Weiterreise

Ihr Weg zur individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

4 Tage
Vorprogramm
14 Tage
Hauptreise
Kruger, Swasiland & KwaZulu Natal entdecken
+ EUR 455
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen
3 Tage
Vorprogramm
14 Tage
Hauptreise
Kruger, Swasiland & KwaZulu Natal entdecken
+ EUR 1.184
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen
14 Tage
Hauptreise
Kruger, Swasiland & KwaZulu Natal entdecken
+ EUR 555
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Geschäftsführung
Michael Tenzer Geschäftsführer

Die sogenannten "Game Drives" können Sie geführt oder auch individuell durch den Kruger Nationalpark unternehmen. Machen Sie mindestens 1x eine Morgensafari und 1x eine am Nachmittag - am frühen Morgen, wenn es noch angenehm kühl ist, sind die meisten Tiere aktiv, gerade Wildkatzen und nachtaktive Arten sind jetzt noch unterwegs. Nachmittags ist das Licht zum Fotografieren besonders schön.

Länder­informationen

Johannesburg

Beste Reisezeit

  • Juni
    17°C
  • Juli
    17°C
  • August
    20°C
  • September
    23°C

Grundsätzlich bietet Südafrika ganzjährig angenehme klimatische Bedingungen. Für Reisen an die subtropische Küste KwaZulu/ Natals und in das Landesinnere sind die südafrikanischen Wintermonaten zwischen Juni und September die beliebteste Reisezeit. Die Schauermenge ist hier nur sehr gering.

Dies ist auch die beste Reisezeit für einen Besuch im unweiten Kruger-Nationalpark.

Wetter & Klima

Aufgrund seiner Lage südlich des Äquators sind die Jahreszeiten in Südafrika entgegengesetzt zu denen in Europa.

Es herrscht trockenes bis subtropisches Klima vor, das für Europäer jedoch im Allgemeinen gut verträglich Klima ist.

Die durchschnittliche Sonnenscheindauer in Südafrika zählt zu der höchsten der Erde.

Die Sommer in den Kap-Provinzen sind sonnig und trocken. Es gibt keine ausgesprochenen Regenperioden.

In den übrigen Landesteilen sind die Sommer warm, jedoch nicht heiß, mit gelegentlichen Schauern. Die Winter sind dagegen sonnig und warm, wobei die Winternächte im Binnenland sehr kühl werden können. Nur an der Ostküste gibt es häufige Niederschläge.

Klimatabelle Johannesburg

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C262524221917172023252526
Min. Temperatur °C1514141064469121314
Sonnenstunden / Tag8h8h7h8h9h9h9h10h9h9h9h9h
Regentage139873101281112

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass, Vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass mit Foto

Reisedokumente müssen mind. 30 Tage über das Reiseende hinaus gültig sein. Reisedokumente müssen außerdem maschinenlesbar sein. Es müssen bei Ausreise noch mind. 2 Seiten für Visa-Stempel frei sein.

Visumspflicht

Nein

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hier individuelle Planung starten

Mietwagenreise
EUR 989 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Flugpreis
EUR 578
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 14 Tage Mietwagenreise

Kruger, Swasiland & KwaZulu Natal entdecken

  • Täglich Frühstück
  • Mietwagen mit Navi & Versicherung für den gesamten Aufenthalt
  • Natur in den Drakensbergen, Kultur in Swasiland
  • Tierwelt im Kruger & Hluhluwe entdecken
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Hier individuelle Planung starten

Mietwagenreise
EUR 989 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Flugpreis
EUR 578
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern